Dokumenttyp: Artikel/Aufsatz
Titel: Leitbilder und strategische Raumentwicklung: Planungstheoretische Einordnung und Diskussion der neuen Leitbilder für die deutsche Raumentwicklung
Übersetzter Titel: Concepts and strategic spatial development: Placement in planning theory and discussion of the new concepts for German spatial development
Autor*in: Knieling, Jörg 
Erscheinungsdatum: 2006
Zusammenfassung: 
Leitbilder sollten im Rahmen einer strategischen Raumentwicklung unterschiedliche Funktionen erfüllen: Orientierung, Koordination, Reflexion, Innovation und Aktivierung. Wie lassen sich die neuen „Leitbilder und Handlungsstrategien fur die Raumentwicklung in Deutschland" diesbezüglich einordnen? Der vorliegende Beitrag setzt sich mit der Orien­tierung der Leitbilder auf Wachstum und Daseinsvorsorge sowie der Strategie des „Stärken stärken", der damit verbundenen Konzentration auf Metropolregionen und der ökonomi­schen Ausrichtung der Raumentwicklung auseinander. Ergeben sich Zielkonflikte zur Aus­gleichsorientierung und zu dem übergreifenden Leitbild einer nachhaltigen Raumentwick­lung? Welche Perspektiven bietet das neue Instrument der „großräumigen Verantwortungs­gemeinschaften"? Und mit Blick auf die Planungsmethodik: Wie können Leitbildprozesse die nötige Offenheit und Anpassungsfähigkeit gewährleisten? Aus der Diskussion leiten sich weiterführende Forschungsfragen ab.

Concepts should fulfil different functions in the framework of a strategic spatial development: orientation, co-ordination, reflection, innovation and activation. How can the new “Concepts and Policy Strategies for Spatial Development in Germany” be placed in this respect? The article considers the orientation of the concepts towards growth and the provision of essential services as well as the strategy “reinforcing strengths”, the concentration of metropolitan regions connected with this and the economic orientation of spatial development. Do objective conflicts result with the orientation towards balance and with the overriding concepts of a sustainable spatial development? Which perspectives are offered by the new instrument of “large-scale communities of responsibility”? And with regard to the planning method: How can concept processes guarantee the necessary openness and adaptability? Further-reaching research questions are derived from the discussion.
Sachgruppe (DDC): 710: Landschaftsgestaltung, Raumplanung
HCU-Fachgebiet / Einrichtung: Stadtplanung und Regionalentwicklung 
Zeitschrift oder Schriftenreihe: Raumforschung und Raumordnung 
Band: 64
Ausgabe: 6
Seite von: 473
Seite bis: 485
Verlag: oekom verlag
ISSN: 0034-0111
Verlagslink (DOI): 10.1007/BF03183113
URN (Zitierlink): urn:nbn:de:gbv:1373-repos-9767
Direktlink: https://repos.hcu-hamburg.de/handle/hcu/765
Sprache: Deutsch
Creative-Commons-Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/
Enthalten in der SammlungPublikationen (mit Volltext)

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat
1351-Artikeltext-6103-1-10-20220627.pdf3.9 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
Internformat

Seitenansichten

54
checked on 02.10.2022

Download(s)

8
checked on 02.10.2022

Google ScholarTM

Prüfe

Export

Diese Ressource wurde unter folgender Copyright-Bestimmung veröffentlicht: Lizenz von Creative Commons Creative Commons